Skier's Dream Kanada
 

Image

Beaver Creek

Skigebietsinfo
Zahlen, Informationen und Fakten
Aktivitäten in Beaver Creek
Stumböck-Tipps

Noch einen Hauch exklusiver als Vail präsentiert sich der Nachbarort Beaver Creek. Schon unten im Tal, wenn man das "Gate" passiert und die Straße zum Resort hochfährt, wird man freundlich begrüßt und auf Schnee- und Wetterverhältnisse hingewiesen. Oben angekommen führen Rolltreppen und beheizte Wege an die Talstation. Wenn man Glück hat begegnet man dort den Cookie-Guys, Köche die Tellerweise Chocolate-Cookies verteilen (das beste Rezept wird jährlich in einem Wettbewerb ermittelt). Spätestens hier merkt man: Ein Ort mit viel Atmosphäre und Luxus. Das Serviceniveau ist fantastisch, überall findet man eine helfenden Hand, fällt die Temperatur unter einen gewissen Grad gibt es umsonst heiße Schokolade, an den Liften stehen große Tuben Sonnencreme oder Taschentücher bereit. Daneben bietet Beaver Creek eine Anzahl an richtig exklusiven Restaurants, Boutiquen und Shops. Die beiden Luxusketten Ritz Carlton und Four Seasons sind verteten und am Berg gibt es beispielsweise Cabins, in welchen man nur mit vorangegangener Reservierung essen kann.

Image

Skigebietsinfo Beaver Creek


Vergessen wir aber nicht das Skifahren: Auch hier ist die Devise, nur das Beste zählt. Perfekte Pistenpräparierung (wird alljährlich zum besten "Grooming" Nordamerikas gewählt) und tolle Abfahrten in einem ausgeklügelten Pistennetz lassen das Skifahrerherz schneller schlagen. Auf den ersten Blick ist Beaver Creek perfekt für Familien und Genußskifahrer, als Tiefschneejunkie weiß man dies spätestens beim ersten Powdertag zu schätzen: Während sich der Großteil der Gäste auf den Pisten aufhält, teilt man sich das Backcountry mit wenigen anderen. So lassen sich auch nach Tagen noch unverspurte "powder stashes" finden. Hierbei sind es vor allem die Birkenwälder ("Aspens") in Arrowhead und Bachelor Gulch, die eine Skireise nach Beaver Creek zu einem Erlebnis machen.

Höchste Erhebung: 3.488 Meter
Höhenunterschied: 1.231 Meter
Längste Abfahrt: 11 km
Abfahrten: 149, 19% Anfänger, 43% Fortgeschrittene, 38% Experten
Lifte: 17
Liftleistung: 25.939 Personen/Std.
Durchschnittlicher Schneefall: 7,9 Meter pro Jahr

beavercreek.com

Stumböck-Wertung:
Könner: Image
Genuss: Image

Pistenplan

Zum Seitenanfang

Image

Zahlen, Informationen und Fakten zu Beaver Creek:

  • ca 25 Restaurants und Bars, das Spektrum reicht vom Burrito-Shack bis hin zum absoluten Fine-Dining-Erlebnis, vom französischen Frühstückscafé zum Westernsaloon mit Räucherkammerl.
  • 1 Lebensmittelgeschäft im Village
  • 1 Liquorstore
  • 4 Skiverleiher mit Overnight-Storage
  • 4 Funparks für jede Könnerstufe
  • Amerikas längster Nastar-Kurs: Hier kann jeder gegen die Zeiten des US Skiteams fahren
  • die bekannteste Abfahrtsstrecke Nord-Amerikas - jährlich findet hier Anfang Dezember auf der Birds Of Prey die zweite Station im Herren-Weltcup statt. Aufgrund der relativ geringen Zuschauerzahlen kann man hier näher am Geschehen sein, als irgendwo sonst.
  • Eislaufbahn als Ortszentrum - wagen Sie sich selbst aufs Eis oder genießen Sie die Atmosphäre von einem der zahlreichen Polstersessel oder Feuerstellen aus.
  • zahlreiche In-Bounds-Backcountry-Abfahrten

Zum Seitenanfang

Image

Aktivitäten in Beaver Creek

  • Beaver Creek Nordic Center: Oberhalb von Bacherlor Gulch erstreckt sich der McCoy Park. Die weitläufige Anlage wartet mit einem kompletten Loipensystem, einer Tubing-Anlage, Schneeschuhpfaden sowie einer Telemark-Schule auf.
  • Talons Challenge: Meistern Sie 13 Abfahrten mit 6720 Höhenmetern an einem Tag. Die Rekordzeit liegt derzeit bei 2,5h. Das hört sich auch eigentlich alles ganz machbar an. Zumindest bis zu dem Zeitpunkt an dem man das erste Mal oben an der Osprey-Piste steht und 400 Höhenmeter mit VW-Käfer großen Buckeln vor sich hat. Und dann erfährt, dass die restlichen 6300 HM auch nicht leichter werden und sich nur aus schwarzen und Double-Black-Diamond-Pisten zusammensetzen.

Zum Seitenanfang

Image

Stumböck-Tipps:

  • Sofern Sie nicht im Village wohnen: Nutzen Sie die kostenlosen Parkplätze im Tal und fahren Sie mit den Shuttlebussen ins Skigebiet. Die Busse fahren alle zehn Minuten und schon die Fahrt kann je nach Busfahrer recht lustig werden ("Motown-Steve").
  • Zum Apres-Ski gibt es in Beaver Creek eigentlich nur zwei Alternativen: Direkt an den Rolltreppen befindet sich das Coyote Cafe, nach Dienstschluss um 16:00 finden sich hier mindestens 50% aller Lifties, Patroller, Skilehrer etc ein. Auf einer Leinwand laufen Snowmobil-Filme und nicht selten bleibt man dann doch länger als man eigentlich vor hatte.
  • Der Dusty Boot-Saloon direkt hinter dem Four Seasons bietet von 16:00 bis 18:00 Uhr exzellente Apres-Specials: PBRs für 1$, Burger, Wings oder Sliders mit Pommes frites und PBR für 6$. Wer mehr Hunger hat, wählt eines der exzellenten Steaks (USDA Prime!)
  • Was macht einen Skiurlaub noch besonders? Richtig: unvergessliche Abfahrten. Halten Sie Ausschau nach den Stone Creek Shutes oder fragen Sie einen der Locals am höchsten Punkt des Gebiets nach den "Football Fields". Noch besser natürlich, wenn Sie mit einem unserer Stumböck-Guides unterwegs sind...

VORTEIL MIT MIETWAGEN
Unser Tipp: Wer seinen Skipass noch besser nutzen möchte und mit dem Mietwagen in die vielen Skigebiete der Vail Resort fährt, kann sich dadurch die Skitage individuell einteilen. Man ist unabhängig von Shuttlefahrplänen und der wahrlich lohnenswerte Shopping-Abstecher ins Outletcenter nach Silvertrhorne wird leichter und öfter möglich.

Zum Seitenanfang

Image

 

Bildergalerie
Kontakt
Sie haben noch Fragen zu einer Reise oder unserem Service? Kein Problem! Rufen Sie uns einfach an! Unsere freundlichen Mitarbeiter helfen Ihnen gerne weiter.

Image