Image

Lake Tahoe

Skigebietsinformationen:
Squaw Valley
Heavenly
Alpine Meadows
Northstar-at-Tahoe
Fakten und Informationen
Ausflüge und Tipps
Stumböck-Tipps

Die Skigebiete rund um Lake Tahoe sind so vielfältig wie die kalifornische Landschaft. Rund um den See verteilen sich Squaw Valley, Kirkwood, Sugarbowl Mt, Northstar-at-Tahoe, Alpine Meadows und Heavenly. Den Bergen der Sierra Nevada ist es zu verdanken, dass vom Pazifik kommende, feuchtigkeitsbeladene Winde und Wolken aufsteigen müssen und in oberen, kälteren Schichten ihre Schneemassen entladen. Ein Blizzard mit drei Metern Neuschnee in fünf Tage ist so nicht ungewöhnlich. Jährlich kommt man so auf eine Durchschnittsmenge von 10-15 Metern. Diese werden auch benötigt um die steilen und oftmals scharfkantigen Grate befahrbar zu machen. Im Gegensatz zu Colorado sind die Gebirge hier relativ jung und noch nicht so abgeschliffen. Das Resultat ist, dass steil in Kalifornien nicht gleich steil im Sinne von Rest-Amerika bedeutet sondern immer noch ein paar Grad mehr in Richtung 90° tendiert. Doch keine Angst: In den Niederungen der einzelnen Resorts finden sich zugleich einige der schönsten und sonnigsten Pisten für Anfänger und Fortgeschrittene auf amerikanischem Boden. Vergessen Sie nicht: Sie sind in Kalifornien!

Image

Skigebietsinformationen:

Bereits gegen Mitte der 1930er Jahre erfasste der Skiboom die amerikanische Westküste. Ein findiger Geschäftsmann, der zuvor mit diversen Trickfilmen zu viel Geld gekommen war, eröffnete 1939 mit Sugar Bowl das erste richtige Skiresort Kaliforniens: Walt Disney. Ende der 40er kam Squaw Valley hinzu, das bereits 1960 die Olympischen Winterspiele ausrichten sollte und bis in die 1970er noch Heavenly, Kirkwood und Northstar.

Im weitern Verlauf stellen wir Ihnen die wichtigsten Gebiete rund um den Lake Tahoe vor.

Squaw Valley

Der Berg gilt als eines der Dorados für Extremskifahrer schlechthin. Man könnte das jetzt so stehen lassen, würde damit dem Skigebiet in seiner Gänze jedoch nicht gerecht. So kommen nämlich auch Off-Piste-Anfänger  auf ihre Kosten, bietet das Gebiet doch auch eine Fülle an moderat geneigtem Terrain.
Trail Map gibt es hier keine, lediglich eine Karte mit inzwischen 34 Liften. Man orientiert sich an den Farben der Lifte und dann heißts: "Nach unten gehts bergab!"

Höchste Erhebung: 2.664 Meter
Höhenunterschied: 778 Meter
Längste Abfahrt: 5,1 km
Abfahrten: 189, 25% Anfänger, 45% Fortgeschrittene, 30% Experten
Lifte: 34
Liftleistung: 49.000 Personen/Std.
Durchschnittlicher Schneefall: 11,4 Meter pro Jahr

squaw.com

Stumböck-Wertung:
Könner: Image
Genuss: Image

Pistenplan

zum Seitenanfang

Heavenly

Der Name ist Programm und die Ausblicke absolut himmlich. In der einen Richtung sieht man die unendliche Weite der Wüste von Nevada, in der anderen glänzt der größte Bergsee der USA, der Lake Tahoe. Heavenly liegt am Südende des Sees, oberhalb der Ortschaften South Lake Tahoe (Kalifornien) und Stateline (Nevada). Die Grenze zwischen diesen nahtlos ineinanderübergehenden Orten erkennt man an den Casino-Hotel-Komplexen die sofort an der Staatsgrenze beginnen. Allein die landschaftliche Umgebung in Kombination mit feinstem Pulverschnee lassen einen Skiurlaub in Heavenly zum absoluten Erlebnis werden.

Höchste Erhebung: 3.039 Meter
Höhenunterschied: 1.125 Meter
Längste Abfahrt: 8,5 km
Abfahrten: 91, 20% Anfänger, 45% Fortgeschrittene, 35% Experten
Lifte: 30
Liftleistung: 52.000
Durchschnittlicher Schneefall: 8,9m pro Jahr

skiheavenly.com

Stumböck-Wertung:
Könner: Image
Genuss: Image

Pistenplan

zum Seitenanfang

Image

Alpine Meadows

Alpine Meadows ist nach wie vor der Geheimtipp unter den Gebieten um den See. Vielfältiges Terrain, die besten Schneebedingungen der Region, kürzere Wartezeiten und preiswertere Ticketpreise - das bietet Alpine Meadows. Besonders Fortgeschrittene und Experten fühlen sich hier zuhause.

Höchste Erhebung: 2.633 Meter
Höhenunterschied: 609 Meter
Abfahrten: 100, 25% Anfänger, 40% Fortgeschrittene, 35% Experten
Lifte: 13
Durchschnittlicher Schneefall: 12m pro Jahr

http://www.skialpine.com/

Stumböck-Wertung:
Könner: Image
Genuss: Image

Pistenplan

zum Seitenanfang

Northstar-at-Tahoe

Northstar-at-Tahoe ist den Skibergen Colorados am ähnlichsten. Sanfte Bergwälder die von sanften Cruiser-Strecken durchzogen werden und in einem kleinen Mountain-Village enden. Die vom Wind abgewandten Hänge in Kombination mit den meisten Ski in/Ski out-Hotels in Kalifornien machen Northstar zum idealen Gebiet für Familien.

Höchste Erhebung: 2.624 Meter
Höhenunterschied: 695 Meter
Abfahrten: 66
Längste Abfahrt: 5,7km
Lifte: 12
Durchschnittlicher Schneefall: 7,5m pro Jahr

http://www.northstarattahoe.com/

Stumböck-Wertung:
Könner: Image
Genuss: Image

Pistenplan

zum Seitenanfang

Image

Fakten und Informationen:

  • aufgrund der Größe und der jeweiligen guten Erreichbarkeit bieten sich hier schier endlose Möglichkeiten zum Zeitvertreib, wie wäre es beispielsweise mit einer Raddampferfahrt auf dem Lake Tahoe?
  • von South Lake Tahoe aus sind es höchstens 72km in die Skigebiete (NAT)
  • nur 90km zum Flughafen Reno
  • in Northstar-at-Tahoe und Heavenly können Sie mit nur einem Skipass fahren
  • unzählige Shops und Boutiquen rund um den See, von Sportshops bis hin zu Designergeschäften ist alles geboten. In Truckee finden Sie zudem einen Outlet-Center

zum Seitenanfang

Ausflüge und Aktivitäten:

  • Royal Gorge nennt sich das größte Skilanglaufgebiet der USA. Auf 330km gespurter Loipe kann sich hier ein jeder bis zur Aufgabe auspowern. Und wenn einem die Kraft ausgeht, stehen vier Langlauflifte zur Verfügung.
  • Snowmobiling
  • Hundeschlittenfahrten
  • Dampferfahrten auf dem Lake Tahoe
  • Ballonfahrten
  • Die Casinos in Nevada sind, wie weiter oben beschrieben, nicht weit. Wer noch nie in einem nordamerikanischen Casino war, sollte sich dieses Erlebnis auf keinen Fall entgehen lassen. Die Spielstätten sind eine faszinierende Parallelwelt voller unwirklicher Erlebnisse.
  • In Squaw Valley findet Nachtskifahren statt, Sie können dazu Ihren normalen Tagespass nutzen.
  • Hier befindet sich auch das High Camp, eine Badelandschaft auf 2.500 Metern die normalerweise ab Mitte März öffnet. 

zum Seitenanfang

Image

Stumböck-Tipps:

  • Wer sich die oftmals relativ hochpreisigen Bergrestaurants nicht leisten will und trotzdem gut essen möchte, dem seien die günstigen Buffets in den Casinos von Stateline empfohlen (z.B. Harvey's). Rund um die Uhr gibt es in den dutzenden Restaurants verschiedene Angebote, etwa ein Seafood-Buffet oder eines mit italienischer Küche.
  • Fireside Pizza in Northstar-at-Tahoe bietet ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist ideal für Familien und Gruppen geeignet die es gerne etwas relaxter wollen. Und die Getränke kamen stilecht amerikanisch in Einmachgläsern.
  • The Cantina Bar and Grill in South Lake Tahoe serviert authentische (ja, wirklich) mexikanische Küche und ist eines unserer Lieblingsrestaurants am Lake Tahoe.

zum Seitenanfang

Image

Bildergalerie
Kontakt
Sie haben noch Fragen zu einer Reise oder unserem Service? Kein Problem! Rufen Sie uns einfach an! Unsere freundlichen Mitarbeiter helfen Ihnen gerne weiter.

Image